Startschwierigkeiten

Die ersten drei Spiele der Saison liefen für die Spielgemeinschaft der Bochumer und Kupferdreher Damen nicht wie geplant. Das Auftaktspiel am 24.09. in Kupferdreh gegen Rheine war eigentlich spielerisch ausgeglichen. Insgesamt aber wurde sechs Ecken und einige Situationen im Kreis verschenkt, diese Situation wusste die Mannschaft aus Rheine zu nutzen und hatte mehr Glück im Abschluss, sodass die Partie mit 0:3 endete. Am darauffolgenden Freitag den 29.09. reisten die Damen aus Bielefeld an und präsentierten sich vor allem konditionell überlegen. Trotzdem erzielte Vanessa R. vom Bochumer Hockey Verein das erste Tor der Saison, indem sie sich im Kreis durchsetze und zum Torsschuss kam. Die Partie endete mit einer 2:5 Niederlage. Am Sonntag den 01. Oktober stand das erste Auswärtsspiel auf dem Programm, auch diese Partie konnten die Spielgemeinschaft nicht für sich entscheiden und ging mit einem 0:1 verloren. Am Sonntag, den 08.10, kommt der Moerser TV nach Essen und die Damen aus Bochum und Kupferdreh wollen gegen den Tabellenführer zumindest den ersten Punkt holen. Die zwei letzten Spiele der Hinrunde sind dann am Samstag den 14.10. in Dortmund und am Sonntag den 15.10. in Münster.

Die Bochumer Damenmannschaft startet dieses Jahr auch ein bisschen früher in die neue Hallensaison. Das Training beginnt am 05.10. in Wattenscheid, da das Spielen mit vielen neuen und zurückgekehrte Spielerinnen noch ein bisschen geübt werden soll. Außerdem hat sich nach jahrzehntelanger Treue unsere Torwärtin Sonja vom Hockeysport verabschiedet und wir freuen uns darauf, unsere neue Torwärtin einzuspielen.