Die Gäste aus Essen reisen ohne einen Torwart an, so dass sich hier schon ein ungewöhnliches Spiel abzeichnet. Bochum beginnt auch sehr schwungvoll. Lars erzielt nach einer guten Kombination das erste Tor im Spiel und legt bei einer Wiederholungs-Strafecke das 2:0 nach. Aber die Essener erscheinen nach diesem Anfangsschock spritziger – mehr Bewegung und bessere Laufwege. So fällt auch das erste Gegentor nach einer etwas unglücklichen Situation bei der die Bochumer eigentlich mit einem Piff gerechnet hatten. Der nächste Treffer der Essener erfolgt bei einer Strafecke.  Der Pausenstand zum 2:3 wird nach einer Abwehr von Björn im Nachschuss besiegelt.

Im zweiten Durchgang schenken sich beide Mannschaften nichts und es fallen jeweils zwei Tore. Nach einem recht heftigen Kampf der Schläger beider Mannschaften im Schusskreis von Bochum gelingt es den Essenern, den Vorsprung auf 4:6 auszubauen. Bochum gibt nicht auf und Lucas erzielt nach einem Sololauf den Anschlusstreffer. Leider passieren den Gastgebern auch in dieser Phase zu viele leichte Fehler, so dass ein Konter der Gäste den zwei-Tore-Abstand wieder herstellt. Ein konsequentes Druckspiel erfolgt von Bochum leider zu spät, so dass  Lars nur noch zum Endstand von 6:7 einnetzen kann.

Spieler: Björn, Paul, Max, Lars, Ralf, Lucas, Chris, Anselm, Justus

Schiedsrichterin: Jutta