Spieltag Kinder C 15.06.19

Spielbericht 02.06. – BHV Damen on Tour
2. Juni 2019
Spielbericht 23.06.19 BHV Damen – Eintracht Dortmund 2
23. Juni 2019
Alles

Spieltag Kinder C 15.06.19

Hockey in Bochum

Am Samstag, 15.06.19, starteten die Knaben C bereits am frühen Morgen in ihren zweiten Spieltag, der bei Preußen Duisburg ausgetragen wurde. Wir konnten mit einer sehr guten Aufstellung bei dem Turnier antreten. Das Einspielen lief bei perfektem Wetter schon mal gut.
Im ersten Spiel gegen TV Ratingen starteten die Bochumer konzentriert und recht schnell fiel das 1:0 für Bochum. Das sorgte für großen Jubel, konnte doch beim letzten Spieltag kein einziges Tor erzielt werden. Es wurde weiterhin vorne sehr schön zusammengespielt, teilweise sogar hintenherum abgebrochen und dann ein Seitenwechsel gespielt, sehr zur Freude der Trainerin. Es konnte sogar ein Penalty herausgeholt werden, der leider nicht verwandelt werden konnte, obwohl der Schütze den Torwart bereits umspielt hatte. Leider spielte auch Ratingen gut und in der Verteidigung stießen wir auf das bekannte Problem, dass der ballführende Spieler sich viel zu lange frei bewegen konnte, ohne angegriffen zu werden. So konnte Ratingen auf 1:3 davonziehen. Das ließen sich die Bochumer aber nicht gefallen. Durch viele gute Bälle aus der Verteidigung und schönes Zusammenspiel vorne konnte das 2:3 erzielt werden. Und auch danach wurde nicht lockergelassen. Leider schoss Ratingen doch noch das 2:4 kurz vor Spielende. Insgesamt war das aber wirklich ein gutes Spiel, in dem viele schöne Spielzüge zu sehen waren.
Da HC Essen ungeplant nicht angetreten war, wurde kurz überlegt, das zweite Spiel vorzuziehen, sodass dieses direkt im Anschluss stattgefunden hätte. Dies wurde das aber doch zu Gunsten einer Pause für die Spieler nicht getan. Glücklicherweise fiel auch der dann einsetzende Regen größtenteils in die entstehende Spielpause.
Der Gegner im zweiten Spiel war der HTC Kupferdreh. Diese traten mit vielen technisch sehr versierten Spielern an. In der Verteidigung hatten wir leider Schwierigkeiten mit der Zuordnung, die Gegner wurden nicht entschieden genug attackiert und bei den Stürmern schien die Kraft zum Zurücklaufen zu fehlen. Der Pausenstand war dann leider 0:5 und die Spieler waren frustriert. In der Halbzeitpause gab es dann die klaren Ansagen, keine Bälle mehr durch die Mitte zu spielen und entschlossen zu verteidigen, sodass es für die Jungs wieder motiviert aufs Feld ging. Trotz erhöhter Laufbereitschaft konnte kein Tor mehr erzielt werden. Aber Kupferdreh konnte auch nur noch zwei Mal treffen, wovon ein Tor durch einen sehr schönen Rückhandlupfer durch den ganzen Schusskreis erzielt wurde. Da hatte auch der Torwart, der sonst starke Paraden gezeigt hatte, keine Chance mehr.
Vor den Sommerferien steht noch ein weiterer Spieltag an, bei dem hoffentlich an die Leistung, gerade aus dem ersten Spiel, aufgebaut werden kann.

Zur Werkzeugleiste springen