Turnier in Moormerland


Elf Bochumer Hockeyfüchsinnen sind am Freitag, den 27.10. mit neun weiteren Füchsen zum alljährlichen Hockeyturnier nach Moormerland in Ostfriesland gefahren. Nachdem am Abend nach und nach alle in der heißgeliebten „Mühlenvilla“ eintrudelten, haben wir den Abend bei Pizza und mit viel Spaß ausklingen lassen. Dank der frühzeitigen Turnierorganisation einiger Herrenspieler, konnten wir die langjährige Tradition fortsetzen, gemeinsam mit unsere Herrenmannschaft auf das bevorstehende Wochenende anzustoßen, da wir alle Platz in dem Ferienhaus gefunden haben.


Am Samstagmorgen eröffnete unsere Herrenmannschaft gegen die Gastgeber vom HC Moormerland das Turnier, das Spiel endete mit einem 3:1 für die Heimmannschaft. Im Anschluss siegte unsere Damenmannschaft mit einem Tor von Mareike K. in dem Spiel gegen die Damen des HC Moormerlands. Erfreulich vor allem, weil dass das erste Spiel in der Halle für unsere Damen in dieser Saison war und wir zusätzlich mit unseren neu dazugewonnen Spielerinnen erstmalig zusammengespielt haben. In der zweiten Runde unterlagen sowohl die Herren als auch die Damen dem HSV mit einem 1:3 bzw. 1:2. Der erste Turniertag endete für die Bochumer mit einem dritten Spiel der Damen gegen Itzehoe. Hierbei konnte wieder durch Mareike K. ein 1:0 eingefahren werden und der 1. Turniertag somit erfolgreich beendet werden. Es folgte ein schöner, lustiger und tanzreicher Abend für alle teilnehmenden Hockeymannschaften in einer nahgelegenen Gaststätte.


Um 10:04 Uhr des darauffolgenden Sonntags folgte das vierte und letzte Qualifikationsspiel der Bochumer Damen gegen Celle. Hierbei verloren wir trotz toller Spielzüge mit 1:3. Neuzugang Pauline G. schoss erfreulicherweise ihr erstes Bochumer Tor. Das letzte Spiel um Platz 5 wurde zur großen Freude gegen unsere Kupferdreher Spielgemeinschaftskolleginnen ausgetragen. Nach der offiziellen Spielzeit dieses sehr spannenden Spiels stand es 1:1. Beim aufregenden 7 Meter Schießen zeigte unsere alljährliche Moormerland Torwart Caro wie immer starke Nerven und hielt jeden Ball. Den entscheidenden Siegtreffer erzielte unsere Jutta mit einem super Tor. Damit haben wir das gelungene Turnier zufrieden mit einem 5. Platz abgeschlossen und freuen uns auf die kommende Saison.