Spielbericht BHV Herren – Preußen Duisburg II, 10.11.2019

Hockey in Bochum
Spielbericht 10.11.2019 BHV Damen- Eintracht Dortmund 2
10. November 2019
Spielbericht 17.11.19 BHV Herren – MSV Duisburg 2
17. November 2019
Alles

Spielbericht BHV Herren – Preußen Duisburg II, 10.11.2019

Furioser Auftakt der BHV Herren vor heimischer Kulisse.

Mit einigen neuen Gesichtern in der Mannschaft und einer krankheitsbedingt etwas ausgedünnten Besetzung ging es in die neue Hallensaison. Und schon früh kristallisierte sich heraus, wer in der Graf-Engelbert-Schule den Ton angibt. Nach wenigen Minuten konnte Justus das erste Tor der Saison erzielen und nachdem kurz darauf das 2:0 für Bochum folgte, bestand Grund zu der Annahme, dass dieses Spiel sehr einseitig werden dürfte.

Die athletische Überlegenheit und Ballbesitzstatistik lagen so sehr auf Seiten Bochums, dass es schon fast komisch war, wie wenig Schüsse tatsächlich den Weg aufs Duisburger Tor fanden. Und so kam es, wie es kommen musste: Gegen Ende der ersten Halbzeit konnte Preußen Duisburg durch eine abgefälschte Ecke den Anschlusstreffer erzielen und so das Spiel in der Pause sehr viel enger erscheinen lassen, als es hätte sein müssen. Coach Gerrit war nicht zufrieden und mahnte zur Vorsicht.

Neue Halbzeit, neues Glück; so sagt man bekanntlich in Duisburg – und mit Hilfe einer beeindruckend unkonzentrierten Bochumer Defensivleistung werden sogar Duisburger Kalendersprüche war. 2:2 Ausgleich, kurz nach Wiederanpfiff und das Spiel ist wieder offen. Dann geht es Schlag auf Schlag: 3:2 BHV, 4:2 BHV, 4:3 Anschlusstreffer für Duisburg. Die Zuschauer hält es kaum auf den Sitzen, die Luft in der Halle knistert vor Spannung.

Es folgen die spielentscheidenden Szenen. In einer Phase als die Herren des BHV mehrmals kurz davor sind, das mittlerweile sehr unruhige Spiel aus der Hand zu geben, entschließt sich Preußen dazu, den Torwart herauszunehmen, um noch mehr Druck zu machen. Doch der BHV bleibt cool und Chris kann nach Ballgewinn im gegnerischen Spielaufbau den Vorsprung wieder auf 5:3 ausbauen. Preußen versucht trotzdem ohne Torwart weiterzuspielen und kriegt gleich nochmal zu spüren, dass man nicht ohne Torwart gegen den BHV 05 spielen sollte – 6:3 wenige Minuten vor Spielende.

Und damit war der erste Sieg für Bochum in trockenen Tüchern. Trotz einer Vielzahl an Schusskreisszenen war unser Spiel noch zu hektisch – im Abschluss wie im Zusammenspiel. Insgesamt war dieser erste Sieg jedoch mehr als verdient und lässt erwartungsfroh auf die restliche Saison blicken. Die Tore für Bochum erzielen: 2x Justus, 2x Robin S. und 2x Chris.