Spielbericht 06.09.19 BHV Herren- Mettmanner THC

Spielbericht 02.09.19 BHV Herren – ETB Essen 2
2. September 2019
Spielbericht 08.09.19 BHV Damen – Oberhausen OTHC
8. September 2019
Alles

Spielbericht 06.09.19 BHV Herren- Mettmanner THC

Mit insgesamt 15 Spielern reisten die Bochumer Herren am Freitagabend hochmotiviert zu ihrem ersten Auswärtsspiel der Saison zum Mettmanner THC. Da dieser in den letzten Jahren in einer anderen Staffel spielte, wusste keiner so genau wie stark der Gegner sein würde.

Gleich zu Beginn des Spiels machten die Gastgeber deutlich, dass es keine einfache Aufgabe werden würde. Auf für uns ungewohntem Kunstrasen begann Mettmann druckvoll und drängte die Bochumer immer tiefer in die Defensive. Da in dieser Phase kaum für Entlastung gesorgt werden konnte, blieb es nicht lange beim 0:0. Bereits nach wenigen Minuten nutzte Mettmann eine Unkonzentriertheit im Spielaufbau zum 0:1. Auch danach zeigten die Gastgeber, dass sie vermutlich zu den stärkeren Mannschaften in unserer Staffel gehören werden und legten bis zur ersten Viertelpause noch einige Treffer nach. Im zweiten Abschnitt versuchten wir nun vor allem mit sicheren Pässen nach vorne zu spielen und unnötige Ballverluste zu vermeiden. Dies gelang auch das eine oder andere Mal, jedoch konnte dabei keine allzu große Torgefahr erzeugt werden. Da die Mettmanner weiterhin gefährlich blieben und ihre Angriffe gut und überlegt ausspielten, ging es mit einem 0:8 aus Bochumer Sicht in die Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt konnten wir das Spiel etwas offener gestalten und waren ballsicherer. Mettmann spielte nun zudem nicht mehr ganz so zielstrebig nach vorne und ließ einige Torchancen ungenutzt bzw. scheiterte am Bochumer Torwart. Die Bochumer Abwehr stand sicherer und machte es den gegnerischen Angreifern schwerer weitere Treffer zu erzielen. Im weiteren Verlauf der Halbzeit konnten die Bochumer noch einige Konter laufen, aber leider fehlte im letzten Viertel oftmals die Präzision und so sollte der Ehrentreffer nicht mehr gelingen.

Am Ende des Spiels steht somit ein 0:13 aus Bochumer Sicht. Der Sieg ist aufgrund des technisch wie auch athletisch sehr starken Spiels der Gastgeber absolut verdient. Allerdings hätte das Ergebnis durchaus auch um das eine oder andere Tor geringer ausfallen können, da einige Gegentore durch Unachtsamkeiten und Unkonzentriertheiten der Bochumer begünstigt wurden. Letztendlich kann dieses Spiel als weitere Erfahrung für die Bochumer Mannschaft angesehen werden und insbesondere aus der zweiten Halbzeit kann sicherlich auch das eine oder andere Positive mitgenommen werden. Bereits am nächsten Samstag geht es nun in Mülheim weiter.

Zur Werkzeugleiste springen