Spielbericht BHV Herren – HC Rot-Weiß Velbert 2 06.10.2019

Spielbericht BHV Damen- TV Jahn Hiesfeld 28.09.19
29. September 2019
Spielbericht BHV Damen- HC Essen 99 2 06.10.19
6. Oktober 2019
Alles

Spielbericht BHV Herren – HC Rot-Weiß Velbert 2 06.10.2019

Müssen Hockeyplätze nicht eigentlich grün sein?

Am letzten Sonntag ging es für die Bochumer Herren nach Velbert, wo der Kunstrasen überraschenderweise nicht grün, sondern blau war.

Nachdem wir es endlich geschafft hatten mit 13 Spielern und 6 Autos in Velbert angekommen zu sein, fing es auch schon an in Strömen zu regnen. Nebenbei war es auch noch lausig kalt und der Gegner sah relativ athletisch aus, zudem war unser Torjäger Lars nicht mit dabei. Für uns eigentlich alles Gründe schon wieder nach Hause zu fahren. Aber die erfolgsverwöhnte Truppe aus Bochum wollte an den letzten Sieg anknüpfen und auch aus Velbert mehr als einen Schnupfen mitnehmen.

Am Anfang gab es zunächst ein vorsichtiges Abtasten im Mittelfeld, bis Bochum den Ball planvoll nach vorne brachte. Unser Stürmer Tammo umkurvte im Schusskreis einen Gegner und kam zum Torschuss. Der Ball stieg steil an und das Publikum sowie alle versammelten Spieler schauten dem runden Spielgerät auf seiner Flugkurve gebannt zu. Alles war still und die Erde drehte sich für eine Millisekunde nicht weiter. Und dann dieses unharmonische KLONK. Tammo, musste natürlich den Pfosten treffen, uns allen hätte auch ein Kullerball durch die Beine des Keepers gereicht.

Zumindest war Velbert jetzt gewarnt und wusste, dass wir mitspielen wollten. Das veranlasste den Gastgeber, seine Angriffsbemühungen zu verstärken. Zunächst hielt die Bochumer Abwehr gut dagegen, bis ein Ball von links in den Schusskreis kam und per Stecher an unseren Keeper Max vorbeigeschoben wurde. 1:0, Viertelpause. In der Pause kamen wir überein, dass wir eigentlich ganz gut mithielten, aber nach vorne nicht gefährlich genug wurden. Das 2. Viertel war ähnlich. Ein fast ausgeglichenes Spiel endete für Bochum immer an der Viertellinie des Gegners und Velbert hatte auch nur wenige Chancen, von denen sie eine allerdings wegen der besseren Handlungsschnelligkeit zum 2:0 nutzten, Halbzeit.

In der Halbzeit stellte Bochum im Mittelfeld und Angriff etwas um, kassierte aber kurz nach Beginn, nach einer kurzen Straffecke, das 3:0. Bochum kam aber nun besser ins Spiel und hatte ein paar gute Gelegenheiten. Im gegnerischen Schusskreis fehlte aber unser Torjäger Lars als Anspielstation. Zu Beginn des letzten Viertels kassierten wir durch Unaufmerksamkeit noch einen r Gegentreffer.  Danach hatten die Bochumer auch noch ein paar gute Chancen. Der Gastgeber tat nicht mehr als nötig, um das 4:0 zu sichern und so wäre das Spiel eigentlich ereignisarm zu Ende gegangen.

Leider verletzte sich leider ein Bochumer kurz vor Schluss so schwer, dass er noch zum Velberter Landarzt musste
Als Fazit bleibt diesmal, dass wir vorne leider zu harmlos sind. Wir wünschen unserem verletzen Spieler alles Gute und hoffen ihn bald wieder auf dem Platz zu sehen. Und so bleibt es nur zu hoffen, dass wir nächste Woche zuhause gegen HC Essen besseres Wetter haben und wir wieder durch unseren Torjäger Lars verstärkt werden.

Zur Werkzeugleiste springen