Spielbericht 01.03.2020 BHV Damen – RHTC Rheine

Spielbericht 16.02.2020 BHV Damen – THC Münster 3
17. Februar 2020
Spielbericht 01.03.2020 BHV Herren – HC Essen 99 3
2. März 2020
Alles

Spielbericht 01.03.2020 BHV Damen – RHTC Rheine

Das Heimspiel von uns Damen am Sonntag gegen Rheine beeindruckte sowohl die Zuschauer als auch den Gegner. Reiste Rheine mit der Vorstellung an, gegen uns sichere Punkte zu ergattern und an ihrem Torverhältnis für ihren Aufstieg zu arbeiten, wurden sie jäh enttäuscht.

Nachdem Rheine anfangs mit einem Tor in Führung ging, sorgte kurze Zeit später ein Kombinationsspiel wie aus dem Lehrbuch dafür, dass Anna mit einem Tor ausgleichen konnte. Ein Alleingang von Jutta über die rechte Bande, bei dem sie zwei rheiner Spielerinnen hat sehr blass aussehen lassen, und einem anschließenden Pass auf Noah brachte sogar eine verdiente Führung.

Leider erzielte Rheine ziemlich schnell den Ausgleich und kurze Zeit später gelang es ihnen wieder in Führung zu gehen. Damit gaben wir uns aber nicht zufrieden und obwohl wir eine Strafecke nicht verwandeln konnten, erhöhte unser Sturm den Druck auf Rheine. Allen voran Anna: es gelang ihr aus einer Abschlagssituation für Rheine den Ball zu erobern und diesen hinter die Torlinie zu schießen. Mit einem unerwarteten 3:3 ging es in die Halbzeitpause, in der unser Tammo uns noch einmal motivierte weiter durchzuhalten und genauso engagiert weiterzuspielen. Dies wurde umgesetzt!

Obwohl Rheine zunächst wieder in Führung ging, konnten sie im Laufe der zweiten Halbzeit nicht mehr viel gegen unsere Abwehr ausrichten. Es gelang ihnen nicht eine einzige Ecke herauszuspielen und Annett hat jeden weiteren Versuch ein Tor zu erzielen bravourös pariert. Die besseren Spielzüge und Kombinationen waren klar auf Bochumer Seite. Am Ende des Spiels konnte sich Jutta erneut gegen mehrere Rheinerinnen durchsetzen und ein Pass auf Noah führte zum 4:4.

Dieses Ergebnis konnte bis zum Abpfiff gehalten werden und sorgte für tosenden Applaus und riesige Freude. Ein sehr zufriedener Trainer konnte nur noch seine Damen begeistert abklatschen. Vielen Dank an die vielen Zuschauer, ihr habt einen großen Teil dazu beigetragen, die Motivation nicht zu verlieren!